Sie sind hier: Help & Care > Tierbezogene Seminare > Visit Dog

Visit Dog - Ausbildung zum Besuchshund

BEGINN: 24.09.2016

Voraussetzung für den "Besuchshund" ist eine Ausbildung und die positive Beurteilung durch die Abschlussprüfung. Diese beinhaltet Aspekte der Gesundheit, Sozial- und Umweltverhalten, Gehorsam, Kontrollierbarkeit und auf das Teamwork von Menschen und Hund.

Außerdem muss der Hund mit Behinderung und anderen Umwelteinflüssen gut zurecht kommen.

Bei den Besuchen in sozialen Einrichtungen, Schulen u.a. kommen Besuchshunde in Kontakt mit Menschen unterschiedlicher Altersstufen, Behinderungen und Erkrankungen, Temperamenten, spontan auftretenden Reaktionen usw. Es ist daher zu gewährleisten, dass nur gesunde, wesensfeste und gut trainierte Hunde zum Einsatz gelangen.

Folgende Gesichtspunkte werden bei der Prüfung besonders beachtet:

  • Sozialverhalten
  • Ängstlichkeit, Reizschwelle
  • Jagdtrieb, Aggressionsverhalten
  • Selbstsicherheit, Unbefangenheit
  • Konzentrationsfähigkeit, Ablenkbarkeit
  • Geräuschempfindlichkeit


1. Semester
10 Trainingseinheiten "Grundgehorsam"

Ziele:

  •  Leinenführigkeit
  •  Absetzen, Abliegen
  •  Abrufen, Freifolge

2. Semester
10 Trainingseinheiten

Ziele:

  • Gutes Sozial-/Umweltverhalten
  • Gehorsam in unterschiedlichen Situationen
  • Der richtige Umgang mit dem Hund
  • Schutz vor Überlastung 
  • Erkennen von Stress 
  • Beschäftigungsmöglichkeiten


Beurteilungsgrundlage:

  • Art und Weise, wie der/die Hundehalter/in mit dem Hund umgeht
  • Anleitung des Einsatzes mit dem Hund, Einwirken auf unterschiedliche Situationen
  • Berücksichtigung der rassespezifischen und individuellen Eigenschaften des Hundes beim Einsatz (Lernverhalten, Aktivitätsgrad, Dominanzstreben)
  • Erkennen der Reaktionsweisen des Hundes (positive Reaktionen, Belastungen, Überforderung, etc.)
  • Formen für den Ausgleich zur Einsatz (Ruhe bzw. Schlaf, Auslauf- und Spielmöglichkeit)

Theoretische Ausbildung 24 Stunden (pro Semester)

Um sich in der Theorie das nötige Wissen anzueignen, werden an 10 Seminartagen folgende Themen erarbeitet:

  • Stressverhalten des Hundes
  • Calming Signals
  • Lernverhalten des Hundes
  • Ausdrucksverhalten des Hundes
  • Hund - Interaktion und Kommunikation
  • Kommunikation
  • Krankheitsbilder/Behinderungen
  • Psychologie
  • Einsatzmöglichkeiten
  • Einsatzmanagement

Trainerinnen und Referentinnen

Mag. Christiane Feil
Psychologin
Hundetrainerausbildung bei Clarissa von Reinhardt (animal learn)
 

Anna Schmidbauer
Staatl. Geprüfte tierschutzqualifizierte Hundetrainerin
Ausbildungsleiterin der Rettungshundestaffel ASB Stubenberg

Katharina Steindl
Dipl. Sozialpädagogin, Akademisch geprüfte Fachkraft für tiergestützte Therapie und tiergestützte Fördermaßnahmen, Tierschutzpädagogin
 
MBA Erna Birgit Wippel
Lehrerin für Gesundheits- und Krankenpflege

Termine:

Soziales Leben in der Hundegruppe - Ausdrucksverhalten
Termin: 24. September 2016 Zeit: 13:00-17:00

Calming Signals, Angst, Stress, Aggression
Termin: 15. Oktober 2016 Zeit: 13:00-17:00

Lernverhalten
Termin: 03.12.2016 Zeit: 09:00-13:00


Trainingseinheiten: Beginn: September

 

Teilnahmegebühr: € 399,00 inkl. 20% Mwst. pro Semester
Prüfungsgebühr: € 42,00 inkl. 20% Mwst.

Veranstaltungsort: Kärntnerstraße 418, 2.Stock, 8054 Graz / Tiergartenweg 5, Graz

Organisation, Information & Anmeldung:
Claudia Rogy
Mobil 0664 / 40 72 173