Sie sind hier: Help & Care > Tierbezogene Seminare > Seminare > Details zum Seminar

Einsatzgestaltung für Therapie- und Besuchs-Hunde Teams

Die tiergestützten Fördermaßnahmen mit einem Therapiehund fördern das seelische
Wohlbefinden, lösen positive Effekte im Organismus aus und aktivieren die
Wahrnehmung. Menschen die in einer Institution professionell betreut und gepflegt
werden, sind dennoch durch ihre Krankheit isoliert und nur mäßig kognitiv gefordert.
Die kognitiven Prozesse, sowie die Kommunikation und die emotionalen Bedürfnisse
bleiben im regen Pflegebetrieb im Hintergrund. Ein Therapiehundeteam stellt Chancen, zu
mehr Nachhilfe für alle Sinne des Menschen.

Status: Buchung möglich
Beginn: 04.11.2017 um 10:00 Uhr
Ende: 04.11.2017 um 14:00 Uhr
Seminarleitung: Katharina Steindl
Schulungsort: Kärntnerstraße 418, 2.Stock, 8054 Graz
Freie Plätze: 20
Seminargebühr: € 45,00 zzgl. 20% USt. (€ 54,00)

Zu den kognitiven Fähigkeiten gehören zum Bespiel die Intelligenz, die Kreativität,
das Gedächtnis, die sprach und Lernfähigkeit, zu den Funktionen die Wahrnehmung,
das Denken, das Urteilen, das Erkennen, das Vorstellen, der Erwerb von Wissen
sowie das Behalten und Vergessen. (HOBMAIR 2003, 116)
Es gibt viele Spiele mit denen ganz gezielt für die individuellen Bedürfnisse des zu
betreuenden Menschen, unterschiedliche Sinne (wie zum Beispiel; hören, riechen, sehen,
schmecken, tasten) trainiert werden können. Der eigenen Kreativität kann hierbei freien
Lauf gelassen werden. Die positiven Gefühle, die während des Spiels erlebt werden,
fördern wiederum die Merkfähigkeit. „Ganz nebenbei“ werden die Motorik, die Sprache
und die Konzentration gefördert. Der Hund bekommt Streicheleinheiten,
Aufmerksamkeit, Bewegung und etwas zum Fressen.
Lassen sie sich inspirieren von meinen Spielvorschlägen und Ideen, die Sinne des
Menschen zu fordern. Vieles kann selbst hergestellt werden und weiterentwickelt werden.

Seminarinhalt:
· Materialkunde
· Pädagogische Eckpfeiler
· Spiele selbst ausprobieren
· Möglichkeit zu basteln/ Materialien zu erwerben


Referentin: Katharina Steindl
Dipl. Sozialpädagogin, Dipl. Sondererzieherin, Tierschutzpädagogin, akademisch geprüfte Fachkraft
für tiergestützte Therapie und Fördermaßnahmen www.tier-therapeutin.com