Ausbildung zur/m KrisenmanagerIn – in Pflegeeinrichtungen

Gerade in Pflegeeinrichtungen begegnet man Menschen in ihren letzten Lebensphasen bzw. steht ihnen in ihren letzten Stunden zur Seite. Manchmal tritt der Tod aber auch unerwartet ein, sei das durch eine akute Erkrankung oder Suizid. Was ist dann zu tun? Wie sage ich es den Hinterbliebenen?
Wie geht es dem Team? Fragen, wie – „hätte ich das eventuell verhindern können“ könnten u.a. auftreten. Um hier gut gerüstet zu sein, lernen Sie in dieser Ausbildung das Handwerkszeug der Krisenintervention kennen, um Ihr Team und die Angehörigen durch diese schwierige Situation begleiten zu können. Als Abschlussarbeit fertigen Sie einen groben Krisenplan für Ihr berufliches Betätigungsfeld aus.

Status: Buchung möglich
Beginn: 15.09.2017 um 00:00 Uhr
Ende: 03.02.2018 um 23:59 Uhr
Schulungsort: Kärntnerstraße 418, 2.Stock, 8054 Graz
Freie Plätze: 16
Seminargebühr: € 1.150,00 zzgl. 20% USt. (€ 1.380,00)

Tag 1+2: Einführung & Stressreaktionen
15./16. Sept. 2017

Kennenlernen, Bedürfnisse erhaben, Erwartungen erhaben, Stress und Stressbewältigung, Akute Belastungsreaktionen, posttraumatische Belastungsstörungen – Abgrenzung und Weiterleitung

Tag 3+4: Trauma und Traumaverarbeitung
27./28. Oktober 2017

Phasen der Traumaverarbeitung, Salutogenese, Resilienz, Einzel- und Gruppenintervention,
Spezielle Interventionstechniken

Tag 5+6 :Verabschiedung – Trauerbegleitung
24./25. November 2017

Überbringer schlechter Nachrichten, Reaktionen der Hinterbliebenen, Vorbereitungen und Rituale, Rollenspiel
Begleitung Angehöriger von Strebenden, Sterbephasen, Umgang mit Ängsten, Rituale

Tag 7+8: Trauer und Trauerfolgestörungen, Krisen
12./13. Jänner 2018

Aufgaben in der Trauerarbeit, Abgrenzung „normale Trauer“ zur „anhaltenden Komplexen Trauerstörung“, Klassische und siuzidale Krise, Umgang mit Verleugnung,
Verdrängung und Überwältigung, Schuld und Schuldgefühle, Krisenintervention nach
Todesfall

Tag 9+10: Krankheit als Krise, Krise als Chance /Abschlussgespräch
02./03. Februar 2018

Phasen des Krankheitsverlaufes, Krankheitsbewältigung, Chronische Erkrankungen,
Psychoonkologie, Krisengespräche, Psychohygiene, Erstellen eines Krisenplanes



Referentin: Mag.a Petra Preimesberger
Klinische und Gesundheitspsychologin, Notfallpsychologin, Supervisorin, Traumabehandlung mit EMDR und Brainspotting, Leiterin Psychosoziale Betreuung Rotes Kreuz Steiermark.

Kosten: € 1380,00 inkl. 20%Mwst. (zahlbar auch in Monatsraten)

Informationen: Claudia Rogy Tel. 0664 / 40 72 173